Datenschutz

Unser Bilderbuch für Dessau-Roßlau. Deine Fotos für deine Stadt. Die große Fotoaktion bis zum 8. September.

Nachfolgende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Website am-druecker.de.

Name und Anschrift der Verantwortlichen

Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH vertreten durch die Geschäftsführer: Frau Saskia Lange und Herrn Guido Fackiner
Kavalierstr. 37–39 06844 Dessau-Roßlau

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer und Nutzerinnen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden regelmäßig nur verarbeitet, wenn unsere Nutzer und Nutzerinnen zugestimmt haben. Ausnahmen gelten nur, wenn eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten dient die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer und Nutzerinnen werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften erfordern, denen wir unterliegen.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt überdies dann, wenn eine durch für uns verbindliche Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist endet, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Die IP-Adresse wird temporär gespeichert, um die Website an den Rechner des Nutzers oder der Nutzerin überhaupt ausliefern zu können. Diese Daten werden gelöscht, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist.

Logfiles werden nicht erstellt.

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um Textschnipsel, die auf dem Gerät des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert werden, wenn diese unsere Website aufrufen.

Cookies speichern bestimmte Einstellungen, die die Nutzung unserer Website zu verbessern.

In einem Session-Cookie speichern wir deshalb eine eindeutige, aber zufällige Zeichenfolge. Dieser Session-Cookie indentifiziert den Browser der Nutzerin oder des Nutzers über mehrere Browserfenster hinweg. Beim Schließen des Browsers wird der Session-Cookie gelöscht.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus einen Cookie, um die Performance der Website zu verbessern. In diesen wird erfasst, ob eine für die Anzeige der Website wichtige CSS-Datei geladen wurde.

Ob und wie lange Cookies gespeichert werden, können Nutzerinnen und Nutzer in ihren Browsern selbst festlegen.

Webformular

Diese Website bietet ein Mail-Formular an, mit dem es möglich ist, Bilder zu verschicken. Bei dessen Nutzung werden folgende Angaben zwingend abgefragt:

  • Name und Vorname
  • Anschrift
  • Mail-Adresse
  • Bemerkungen zu den Bildern
  • Einverständnis mit dieser Datenschutzerklärung und den Teilnahmebedingungen

Überdies können bis zu fünf Bilder mit dem Formular verschickt werden.

Die Daten werden an eine Mail-Adresse übermittelt und anschließend ausgewertet. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich im Zusammenhang mit der Aktion "Am Drücker".

YouTube-Videos

Auf einigen Seiten sind Videos von YouTube eingebunden. YouTube ist eine Videoplattform der YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, einer Tochter der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung der Firma Google LLC: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Die Videos im von YouTube bereitgestellten Datenschutzmodus eingebunden. Damit werden beim Aufruf von Seiten mit eingebunden YouTube-Videos keine Cookies von YouTube gesetzt. Damit YouTube die erforderlichen Daten – etwa das Vorschaubild und den Player – ausliefern kann, wird wie üblich und notwendig die IP-Adresse des vom Nutzers verwendeten Gerätes an YouTube übertragen.

Wenn Nutzer oder die Nutzerin das YouTube-Video ansehen, werden Informationen über die aufgerufene Seite an YouTube weitergeleitet; wenn sie parallel das ihr YouTube-Konto geöffnet haben, werden weitere Informationen erfasst und dem jeweiligen Konto zugeordnet.

Rechte der Nutzerinnen und Nutzer

Nutzern und Nutzerinnen stehen folgende Rechte zu:

Auskunftsrecht

Nutzer und Nutzerinnen können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob von ihnen personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden.

Ist das der Fall, können sie Auskunft verlangen über:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
  • Daten, die ins Ausland übertragen wurden.

Recht auf Berichtigung

Nutzerinnen und Nutzer haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern sie betreffende personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Nutzerinnen und Nutzer verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten nur eingeschränkt weiterverarbeitet werden:

  • solange bis der Verantwortliche die Richtigkeit der personenbezogenen Daten überprüft hat;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, die Betroffenen die Löschung ablehnen und stattdessen eine eingeschränkte Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Nutzerinnen und Nutzer diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Nutzerinnen und Nutzer Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen andere Gründe überwiegen.

Wurde die Verarbeitung nach den obigen Voraussetzungen eingeschränkt, werden Nutzerinnen und Nutzer von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Nutzer und Nutzerinnen können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Nutzer und Nutzerinnen widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Nutzer und Nutzerinnen legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor
  • Nutzer und Nutzerinnen legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche personenbezogene Daten öffentlich gemacht und ist er zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Kosten angemessene Maßnahmen, Dritte, die diese Informationen weiterverabrteitet haben, von der Löschung zu informieren.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, ihre personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht
  • und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Nutzer und Nutzerinnen ferner das Recht, zu erwirken, dass ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Nutzerinnen und Nutzer haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet dann diese Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die andere Interessen überwiegen.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Nutzerinnen und Nutzer haben das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Nutzerinnen und Nutzern das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@dessau-rosslau.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.